Der Kurs umfasst sechs Blockseminare zu je vier Tagen, sowie studienbegleitende Skripte. Der Kurs wird in einem Zeitraum von 10 Monaten durchgeführt. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei unserer Studienberatung nach den nächtsen Kursenterminen.


Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der Seminare und der jeweiligen Seminarinhalte der Fortbildung Physikalische Medizin/Physiotherapie. 

 


Das vollständige Curriculum-Physikalische Medizin Physiotherapie finden sie hier als pdf-Download.

Den Fortbildungsplan Physikalische Medizin Physiotherapie Tieraerzte finden sie hier als pdf-Download.

Informationen zur Zeiteinteilung Fortbildung Physikalische Medizin Physiotherapie Tieraerzte finden sie hier als pdf-Download.

 


 

Themenblock 1: Anatomie

Organsysteme (Theorie)
Organsysteme, allgemeine Pathogenese und Pathologie der Organsysteme mit Ausnahme aktives und passives Bewegungssystem.

Aktives Bewegungssystem (Theorie)
Anatomie und Topographie der Muskeln, Dynamik, Pathogenese und Pathologie des aktiven Bewegungssystems.

Passives Bewegungssystem (Theorie)
Skelett, Statik, Pathogenese und Pathologie des passiven Bewegungssystems.

 


 

Themenblock 2: Befunderhebung

Physiotherapeutische Befunderhebung (Praxis)
Erweiterung der tierärztlichen Befunderhebung im Sinne der physiotherapeutischen Befundung incl. spezieller Untersuchungstechniken:

Halterbefragung und Anamnese, Adspektion, Palpation, Gangbildanalyse, Bewegungsanalyse ohne Reiter (u.a. Muskeldehntest, Winkelmessung), Bewegungsanalyse unter dem Reiter, Puls/ Gewicht/ Hautturgor, neurologischer Untersuchungsgang, Aufnahme eines Analysebogens

 


 

Themenblock 3: Physiotherapeutische Therapien und Therapieplanerstellung

Klassische Massage – Humananwendung (Praxis)
Erlernen der Griffe der Klassischen Massage.

Praktische Anatomie und Massage Pferd (Praxis)
Skelettäre und muskuläre Strukturen lokalisieren, Erüben der Griffe der Klassischen Massage. Bindegewebsmassage und apparativ gestützte Massage.

Manuelle Lymphdrainage (MLD) (Theorie und Praxis)
Anatomie, Pathogenese und Pathologie des Lymphsystems, Wirkungsweise der MLD, Indikationen und Kontraindikationen der MLD, Erüben der Lymphdrainagegriffe und flankierenden Maßnahmen am Menschen und am Tier, Erstellen von Therapieplänen, Erüben der MLD-Behandlungsregime am Tier.

Thermo-/Photo-/Elektrotherapie (Theorie)
Galvanisation, NMES (Reizstrom), TENS, therapeutischer Ultraschall, Low Level Laser, Magnetfeldtherapie, Wärme- u. Kälteanwendung, Kneippsche Güsse, Infarotlicht, Packungen u. Wickel, Teilbäder, Übungen mit Therapiegeräten, Indikationen und Behandlungsregime, Kontraindikationen.
Kennenlernen der Stromformen im Selbstversuch.

Thermo-/Photo-/Elektrotherapie (Praxis)
Konstante Galvanisation, NMES (Reizstrom): Monopolare und bipolare Reizung, Hochvolttherapie, TENS, Kältepackung/Bandagen, Teilbad (Eis), Heiße Rolle, Kneippsche Güsse, therapeutischer Ultraschall, Low Level Laser, Magnetfeld, IR-Licht.

Physiotherapeutische Methodik und Therapiepläne veterinärmedizinisch relevante Techniken (Theorie)
Klassische Massage, Gelenkmobilisation unter Darstellung segmentalreflektorischer Zusammenhänge, Bahnung und Reaktivierung von Bewegungsmustern, Dehnungsübungen, Facilitations- und Inhibitionstechniken, Myotensive Massage, Sehnen,- Bänder- u. Aponeurosentechnik, Faszientechnik, Traktionen, Approximation, Propriozeptives Training, Muskeltraining über Reflexauslösung, Isometrische Übungen, Taktiles sensomotorisches Training, Arbeit mit Gewichten, Bodenarbeit, Theraband, Unterwasserdruckstrahlmassage, Wasserlaufband.

Darstellung der Indikationen und physiotherapeutischen Behandlungsregime im Bereich Muskelprobleme, Rehabilitation, Geriatrie, Sportherapie und Sportphysiotherapie.

Manuelle Therapien/Passive und aktive Bewegungstherapie (Praxis)
Faszientechnik, Sehnen-, Bänder- und Aponeurosentechnik, Facilitation- und Inhibitionstechniken, Myotensive Massage, Gelenkmobilisationen, Passive Bewegungsübungen (z.B. Traktion, Approximation), Dehnungsübungen, Propriozeptives Training, Isometrische Übungen, Laufband, Wasserlaufband, Gewichte, Bodenarbeit, Arbeit mit dem Theraband, Taktiles sensomotorisches Training.

Therapiekonzepte und Praxisablauf (Praxis)
Behandlungsdarstellung von der Vorstellung des Patienten bis zum Therapieabschluss anhand praktischer Fälle. Erüben von Befundung, Therapieplanerstellung unter Berücksichtigung der zeitlichen Koordination und Umsetzung der Behandlungsregime am Tier.

 


 

Themenblock 4: Praxismanagement

Praxismanagement
Vermittlung organisatorischer, steuerlicher und rechtlicher Grundlagen zur Integrierung der Fachrichtung “Physikalische Therapie/Physiotherapie Pferd” in die tierärztliche Praxis.